Tour 6 Die schönsten Strecken nochmal ......

Heute ist unser letzter Motorradtag, aber wenn wir uns unsere Karte anschauen, jede Tour ist mit einem farbigen Edding markiert, stellen wir fest:

Teneriffa hat zu wenige Strassen für uns!!!! :-)

Na, dann legen wir mal  die schönsten Touren die wir gefahren sind zu einer zusammen! Und das sieht dann folgendermaßen aus:

Richtung Norden die Mascaschlucht, diesmal von Süden kommend gibt es ganz neue Ausblicke.

Dann nach Westen noch mal zum Punto Teno, Heute mit nicht so viel Wind noch um einiges schöner!!!!! Da wir Zeit haben befolgen wir unseren eigenen Tipp und laufen einwenig herum.-

Wunderschön: vor uns das tiefblaue – türkise Meer, dahinter dunkelrote schroffe, bizarr geformte Lavafelsen, ein altes Fischerboot dümpelt am Ufer, umspült von weißer Gischt, auf den Klippen ein Angler Ein Bild wie von einer Postkarte!!!

Wir wenden unser Bike mal wieder Retour und wie kann es anders sein durch den Nationalpark des Teides.
Ein letztes Picknick und eine kleine Klettereinlage an den Los Roques und weiter auf der TF 21 bis Grenadilla, eine Strecke die uns von Süden kommen schon gut gefiel, ist sie jetzt nicht schlechter!
Und ein letztes Mal die TT 28 mit ihren unglaublich vielen Kurven, geht es ab Los Christianos zurück zum Hotel, wir müssen unser Bike abgeben.

Doch halt ich entdecke auf unsere Karte noch eine kleine Strasse welche rechts in die Berge geht, und ein Stück weiter wieder hinunter. Gesagt, getan und das war den Abstecher  doch wert!

Zum ersten waren die Ausblicke auf die westliche Küste und damit auch auf die Urbanisation auf der nach oben führenden TF 583 Richtung La Quinta sensationell, zum anderen war die kleine Verbindungsstrasse bis zur TF 585, auf der es wieder hinunter geht, einfach der Hammer. Trotz reichlich Erfahrung, das war unsere abenteuerlichste Strasse!!!
Teilweise  hatten wir den Eindruck hinter dem nächsten Hügel oder der nächsten Kurve geht es nicht mehr weiter!!!!

 Na ja irgendwie ging es ja dann doch weiter, wir sind ja wieder zu Hause!!!!!

Fazit: So scheußlich die Küstengegend auf Teneriffa auch ist, so überwältigende ist das Innere der Insel.

Durch das Nummerieren der Strassen (TF1-TF?) ist es fast unmöglich zu verfahren.

Am besten gefallen haben uns die TF 12 – 21 – 24 – 28 und über die Mascaschlucht die TF 436.

Alles in allem: WIR SIND DOLL GEKURVT!

 Und nun müssen wir uns wieder an eine normale aufrechte Haltung gewöhnen.
Aber wir haben ja auch noch ein paar Tage Entspannung vor uns, bevor es wieder nach Hause geht.

Und zum Abschluss noch ein bisschen Romantik...

<< Zurück >>                               <<Startseite>>                             << Links zur Tour >>