Sonntag
Opatia - Rijeka - Krk - Cres  
Gut, dass es Sonntag ist, so geht die Fahrt durch Rijeka problemlos und schnell. Weiter von Kraljevica über die Brücke zur Insel Krk. Leider ist es heute morgen ziemlich diesig, so dass die Ausblicke von der Brücke und auch später von den Inseln aus, nicht so toll auf uns wirken. Es geht über Malinska weiter nach Valbiska, und von dort mit der Fähre nach Cres. Danach kommt die Insel Losinj, hier fahren wir bis Mali Losinj. Die Fahrt bis hierher gefällt uns nicht so gut, ob es an dem diesigen Wetter liegt oder an der Strasse, die ziemlich langweilig geradeaus führt, teilweise kilometerlang nur an Geröll vorbei. Beeindruckend sind eigentlich nur die Stellen an denen die Inseln so schmal sind, dass man das Meer an beiden Seiten sieht. Na was soll’s, es geht zurück über die Insel Cres – Fähre zur Krk nach Baska. Eigentlich sollte von hieraus eine Fähre nach Senj gehen, laut Karte. Die wurde allerdings schon vor mehreren Jahren eingestellt! Unsere Karte ist neu! Egal wir bleiben heute hier. Baska ist ein schöner Ort, aber sehr überlaufen, so dass wir nur mit Mühe ein Zimmer bekommen haben.

Montag
Von Baska aus geht es zurück zum Festland Kraljevica. Von dort aus haben wir auf dem Weg die Küstenstraße runter, kurz hinter Senj, in Lisac einen Abstecher von nur 12 km ins Velebit Gebirge gemacht. Aber die paar Kilometer lohnen sich! Tolle Aussichten hinter jeder Kurve.
Bei einer Temperatur von über 30Grad, das hält sich jetzt auch die nächsten 2 Wochen, lockt uns, ca. 20 km hinter Lisac, der kleine Ort Starigrad zum Baden. Es gibt hier eigentlich nichts besonderes, aber wir nehmen ein Minizimmer zu 10,- Euro incl. Frühstück direkt am Strand, und lassen es uns gut gehen.

<< Zurück                                   <<Home>>                                  Weiter >>