Dienstag 8.6.2004

Heute planen wir nur eine kleine Tour von ca. 180km woraus, weil es mal wieder so schön war, aber 400km wurden. Gefahren sind wir nur die auf den Karten gelb und weiß eingezeichneten Strassen rund um Bled. 
Wir hatten viele Kilometer Schotterfahrten dazwischen, wo man nicht so fahren konnte wie man wollte, aber es war wunderschön. Wälder, Wiesen mit Frühlingsblumen, kleine Seen und Bäche. Idylle pur, kein Wunder das man die Tour dann ausdehnt. Den genauen Tourverlauf gebe ich hier auch nicht wieder, das würde nur irritieren.

Wir geben aber allen die in Slowenien oder wie wir in diesem Jahr nach Kranjka Gora wollen den Tipp, macht es und wartet nicht zu lange. Es dauert bestimmt nicht lange und Slowenien erwacht aus seinem Schlummer und dann sind auch hier die Strassen überfüllt von lärmenden, actiongeilen Touristen, von stinkenden Bussen und von dem Müll der überall achtlos hingeworfen wird. Ich weiß nicht mehr ob es die Turracher Höhe oder ob es die Nockalm war, wo ich las "Bitte verhalten Sie sich sauber und leise". Wir besitzen die wunderbare Möglichkeit und können wegen und mit unserem Hobby Motorrad tolle Ecken befahren und erkunden. Wir sehen viel und haben viel Fun! Aber lasst uns dabei auch das Geschenk Natur genießen und behalten.

 

 

Mittwoch 9.6.2004

Oh je, am letzten Abend wird man immer ein wenig sentimental denn jetzt heißt es erst einmal Abschied nehmen von Kranjska Gora und Slowenien. 
Wir packen zusammen und fahren am Tal der Socca, durch das Tal der Idrija runter nach Kroatien. 


Hier hängen wir noch 10 Tage Badeurlaub hinten an, bevor es auf einer 2-Tages Tour von Selce zurück zum Autoreisezug nach München geht.

<<Zurück>>                                        <<Home>>                            <<Links zur Tour>>